Rezepte für Hunde: Hundefutter selber kochen

Kochen für Hunde - Hundekuchen auf der Nase

Abwechslung beim Hundefutter: Manchmal muss es einfach etwas mehr sein als das tägliche Trockenfutter. Hunde-Rezepte mit frisch gekochten Leckereien statt Trockenfutter, um den eigenen Vierbeiner einmal zu verwöhnen. Unsere Sammlung mit Rezepten für den Hund beinhaltet z.B. Backofen-Leckerchen (Hundekekse / Hundekuchen) und auch Imbiss-Rezepte für Hunde. Vom Kochen von Fleischgerichten bis zu vegetarischen Hundefutter-Rezepten als Schonkost. 

Hunde-Rezept Rubriken

Hunde-Schonkost / vegetarisch  -  Hunde-Kekse / Fleisch + vegetarisch  -  Rezepte mit Fleisch kochen  -  Fischerei für den Hund 

Keine Lust zu Kochen? Hunde-Trockenfutter Test 2021 -  Hunde-Nassfutter Test 2022

Alle Hundefutter-Rezepte - Kochen individuell

Ein wenig Abwechslung oder eine besondere Belohnung für den Wunsch-Hund machen meistens beiden Spaß - Rezept-Koch / Köchin und dem geliebten Vierbeiner. Aber keine Sorge beim Schmalspur-Kochen: Ihr werdet in der folgenden Liste auch fündig, wenn ihr ein Rezept suchen, für das ihr nicht extra einen Herd oder Backofen braucht.

Neue Hundefutter-Rezepte?

Neue Rezepte für den Wunsch-Hund werden von uns regelmäßig eingestellt. Gerne veröffentlichen wir auch euer persönliches Lieblings-Rezept mit Namensnennung (Hunde-Vorkoster und Halter, wenn gewünscht). Sendet uns Rezepte, Ergänzungen und Verbesserungsvorschläge einfach per Email an info[at]wunsch-hund.de. 

Wenn Fertig-Futter - dann getestet

Nur die wenigsten Hundebesitzer kochen für Ihren Hund täglich frisch. In der wunsch-hund Tipps Rubrik zur Hundeernährung findet ihr deshalb zusätzlich weiterführende Artikel und Tests zu Fertigfutter. Was ist drin, worauf kann man achten? 

Zwei Gerichte in einem! Wer mit diesen Zutaten ohne starke Gewürze (speziell Salz und Pfeffer) vorkocht, kann seinem Wunschhund eine prima Mahlzeit mit Fleisch und Gemüse anbieten. Nachgewürzt und eventuell um andere Zutaten erweitert hat man flink eine Hühnersuppe für sich selbst gemacht. Einfach gekocht, doppelt lecker. 

Weiterlesen ...

Hundenahrung, wenn das Gröbste beim Hunde-Durchfall vorbei ist und der Wuffi wieder Interesse an Schonkost hat. Je nach Zustand können optimistische Menschen diese Mischung auch mit etwas gekochtem Hühnerfleisch ergänzen.

Weiterlesen ...

Es gibt einfach zu backende Rezepte für Hunde-Kekse, die entwickeln über die Zeit so ein richtiges Eigenleben. In den verschiedensten Varianten wandern sie durchs Netz. Für Hunde ist wohl am wichtigsten, dass Thunfisch die schmackige Grundlage bietet. Mit den folgenden Varianten könnt ihr gut starten und mal austesten, ob ihr daraus eine ganz eigene Hausrezept-.Variante für euch entwickelt. 

 

Weiterlesen ...

Kompakt und alles drin, was eine "Fleischkrake", äh, ein Hund so gerne frisst. Die Brataromen aus dem Backofen geben hier den entscheidenden "Kick". Danke für den Hackfleischkuchen Rezept-Tipp an Marion! 

Weiterlesen ...

Keep it simple. Ausgewogene Dauerernährung? Nicht wirklich. Eher Fast Food, wenn mal eine schnelle Belohnung ansteht. Aber manchmal hat ein Hund auch einfach mal Hunger :-) 

Weiterlesen ...

Hundekekse lassen sich auch mit  tierischen Innereien auf Hunde-Geschmack trimmen. Vorausgesetzt, man hat einen Metzger des Vertrauens in der Nähe, der frische Leber ungewürzt und gemahlen anbietet.  

Weiterlesen ...

Winterzeit ist Plätzchen-Zeit. Verlockend steigt Mensch und Hund dieser leckere Plätzchen-Duft allerorten  in die Nase. "Menschen"-Plätzchen sind aber leider nix für Hunde. Wer kurz davor ist, schwach zu werden, sollte deshalb lieber mal selbst Hundeplätzchen für den Vierbeiner backen. Hier ein Vorschlag, weitere Rezept-Ideen sind natürlich willkommen.

Weiterlesen ...

Eine extra Portion Vitamin in der Hundeernährung.  Einmal die Woche oder speziell, wenn der Vierbeiner nach einer Diät bzw. Schonkost-Ernährung etwas aufgepäppelt werden muss.  

Weiterlesen ...

Diese Hundeleckerli sind doppelt gesund. Jedenfalls sagt die Oma meines Vertrauens, dass diese Hundekekse helfen, Flöhe zu vertreiben. Zumindest das Ergebnis hat gestimmt, Wir haben allerdings auch noch Anti-Flohmittel benutzt, weil wir sichergehen wollten ;-)

Weiterlesen ...

Selber kochen für den Hund zu besonderen Gelegenheiten: Eine gute Alternative zu Backofen-Varianten mit Fleisch ist die Verarbeitung von Hackfleisch in der Pfanne. Hier ist ein einfaches Hundefutter-Rezept für frische Hunde-Nahrung mit Hack und Getreide:

Weiterlesen ...

Wer selbst gerne Geflügel isst, kann mit geringem Mehraufwand seinem Hund gleich mit eine Freude machen. Die eigenen Hähnchen- bzw. Putenkeule wird im Gegensatz zum Geflügel für den Vierbeiner gewürzt. Hirse sollte man getrennt für Mensch und Hund kochen, wenn man die eigene Beilage nicht nachsalzen möchte.  

Weiterlesen ...

Ein simples Eintopf-Rezept, für den Hunde-Spaß mit Fleisch lecker aromatisiert. Wenn man das Würzen ans Ende schiebt, kann man vorher eine Portion für den Hund abzweigen. Entsprechend mit Gewürzen und Salz verfeinert, hat man als Hundebesitzer dann flink ein zweites leckeres Gericht für sich selbst kreiert. 

Weiterlesen ...

Es soll ja Hunde geben, die beim Schälen von Äpfeln gerne die Schalen stibitzen und futtern. Nicht nötig. Wenn man z.B. aus dem Reformhaus ungesüßtes Apfelmus auftreiben kann, gibt es diese selbst gemachten Apfel-Leckerchen auch in kompakter Plätzchen-Form. Trotzdem sollte man es mit dem Apfelmus wegen der Hunde-Zahngesundheit nicht übertreiben. 

Weiterlesen ...

Back-Zutaten für Hunde-Plätzchen haben in der Regel eine Zutat, die den charakteristischen "Kick" gibt. In diesem einfachen Rezept wird Hühnerbrühe verwendet. Um das Thema Salz zu umgehen, ist eine selbst zubereitete Brühe hier ideal. Wer frisches Hühnerfleisch (z.B. Hühnerbrust oder Teile eines Suppenhuhns) mit etwas Gemüse ungesalzt kocht, kann sich die ausreichende Menge abzweigen. Für den liebsten Wunschhund fällt bestimmt ein Stück Hühnerfleisch mit ab, oder? Der Rest ist gut gewürzt die Grundlage für ein eigenes Mittagessen. Hundebesitzer können ja auch lecker essen!  

Weiterlesen ...

Der Geldbeutel freut sich: Es muss nicht teures Filet sein. Innereien ergeben ein ebenso eine leckere frischgekochte Mahlzeit für den Wunschhund. Die Verwendung von tierischen Inneren wie Lunge ist im Sinne einer möglichst umfassenden Verwertung von Schlachttieren zudem ein Schritt zu mehr Nachhaltigkeit. Entsprechend sieht auch die Liste der Zutaten in Fertig-Hundefutter aus. Aber dieses Rezept hier schmeckt dem Hund bestimmt besser. Klar, eben frisch gekocht... 

Weiterlesen ...

Lecker und sind "rösch" gebacken, das sind Hunde-Lieblinge. Vollkornmehl und Buttermilch sind die Grundlage für diese Kracher-Kekse (danke an Maria für den Rezept-Tipp). Aber mit den folgenden Details wird daraus für eine ganz besondere Gelegenheit ein ganz eigenes Lieblingsrezept für Feinschmecker-Hunde. Allerdings auf Kosten von etwas Süße. 

Weiterlesen ...