Kochen für Hunde - Hundekuchen auf der Nase

Abwechslung beim Hundefutter: Manchmal muss es einfach etwas mehr sein als das tägliche Trockenfutter. Hunde-Rezepte mit frisch gekochten Leckereien statt Trockenfutter, um den eigenen Vierbeiner einmal zu verwöhnen. Unsere Sammlung mit Rezepten für den Hund beinhaltet z.B. Backofen-Leckerchen (Hundekekse / Hundekuchen) und auch Imbiss-Rezepte für Hunde. Vom Kochen von Fleischgerichten bis zu vegetarischen Hundefutter-Rezepten als Schonkost. 

Hunde-Rezept Rubriken

Hunde-Schonkost / vegetarisch  -  Hunde-Kekse / Fleisch + vegetarisch  -  Rezepte mit Fleisch kochen  -  Fischerei für den Hund 

Keine Lust zu Kochen? Hunde-Trockenfutter Test 2021 -  Hunde-Nassfutter Test 2022

Alle Hundefutter-Rezepte - Kochen individuell

Ein wenig Abwechslung oder eine besondere Belohnung für den Wunsch-Hund machen meistens beiden Spaß - Rezept-Koch / Köchin und dem geliebten Vierbeiner. Aber keine Sorge beim Schmalspur-Kochen: Ihr werdet in der folgenden Liste auch fündig, wenn ihr ein Rezept suchen, für das ihr nicht extra einen Herd oder Backofen braucht.

Neue Hundefutter-Rezepte?

Neue Rezepte für den Wunsch-Hund werden von uns regelmäßig eingestellt. Gerne veröffentlichen wir auch euer persönliches Lieblings-Rezept mit Namensnennung (Hunde-Vorkoster und Halter, wenn gewünscht). Sendet uns Rezepte, Ergänzungen und Verbesserungsvorschläge einfach per Email an info[at]wunsch-hund.de. 

Wenn Fertig-Futter - dann getestet

Nur die wenigsten Hundebesitzer kochen für Ihren Hund täglich frisch. In der wunsch-hund Tipps Rubrik zur Hundeernährung findet ihr deshalb zusätzlich weiterführende Artikel und Tests zu Fertigfutter. Was ist drin, worauf kann man achten? 

Eine extra Portion Vitamin in der Hundeernährung.  Einmal die Woche oder speziell, wenn der Vierbeiner nach einer Diät bzw. Schonkost-Ernährung etwas aufgepäppelt werden muss.  

Weiterlesen ...

Back-Zutaten für Hunde-Plätzchen haben in der Regel eine Zutat, die den charakteristischen "Kick" gibt. In diesem einfachen Rezept wird Hühnerbrühe verwendet. Um das Thema Salz zu umgehen, ist eine selbst zubereitete Brühe hier ideal. Wer frisches Hühnerfleisch (z.B. Hühnerbrust oder Teile eines Suppenhuhns) mit etwas Gemüse ungesalzt kocht, kann sich die ausreichende Menge abzweigen. Für den liebsten Wunschhund fällt bestimmt ein Stück Hühnerfleisch mit ab, oder? Der Rest ist gut gewürzt die Grundlage für ein eigenes Mittagessen. Hundebesitzer können ja auch lecker essen!  

Weiterlesen ...

Rinderknochen geben hier das würzige Aroma, der Fisch macht den Spaß. Tipp: Bei Reste-Verwertung von älterem Brot als Hundefutter dieses zuerst kurz auf den Toaster legen. Ist besser verdaulich, knackt schön, freut den Hund. 

Weiterlesen ...