Viele Musiker, Schauspieler, Serien-Stars, Politiker und weitere Promis haben ein Herz für Hunde. Manche offensichtlich sogar mehr als eines. Gerade Prominente im Bereich TV, Kino und Musik zeigen bei Hundenamen ihr kreatives Potenzial. Oder das, was sie dafür halten. 

Neben vielen klassischen Namen gibt es deswegen auch einige schräge Exemplare. Ähm, natürlich nur, was den Namen des Hundes betrifft. Einige Hunde sind dabei sogar Teil der Social Media Vermarktung ihrer Besitzer. 

Gängige Hundenamen von Promi-Hunden

  • Coco - David Beckham
  • Flossie - Drew Barrymore
  • Indo, Zhakie - Will Smith
  • Kiwi - Lena Meyer-Landrut
  • Maude und Sidi - Orlando Bloom
  • Mohn - Sandra Bullock
  • Nash - Sängerin Pink
  • Oprah (Winfrey ;-) - Rapper "50 Cent"
  • Sherriff - Christina Ricci
  • Sunny und Bo - Ex-Präsident Barack Obama
  • Tinkerbell, Bambi und Tokyo Blu - Paris Hilton
  • Vida Blue - Demi Moore
  • Winnie- Selena Gomez
  • Winston - Gwen Stefani

Nicht alltägliche Namen für Promi-Hunde

Lady Gaga

Lady Gagas Dogge heißt Asia und besitzt natürlich auch einen eigenen Instagram-Account. Die Dogge verdient sogar über eigene Werbekampagnen Geld. Ob sie davon auch wirklich Taschengeld für Premium-Leckerli ausgezahlt bekommt?  

Adam Sandler

Der Schauspieler Adam Sandler ist jüdischer Abstammung. Offensichtlich mag er oder seine Bulldogge eine spezielle jüdische Mahlzeit besonders gern. Entsprechend heißt Sandlers Hund Matzo Ball, zu deutsch Fleischbällchen. Man ist, was man isst...

Miley Cyrus

Bei Miley Cyrus kann man etwas den Überblick verlieren. Vor allem, nachdem ihre langjährige on/off Beziehung mit ihrem ebenfalls hundevernarrten Ex Liam Hemsworth wohl endgültig beendet ist. Angeblich sollen ihre Hunde Mate, Harlem, Emu und  Sophie heißen.  Etwas schräg wird es dann bei einem weiteren Hund, den Miley Cyrus 2020 aus einem Tierheim zur Pflege aufnahm: Eine nach eigener Aussage ältere Bulldoggen-Hündin mit Handicaps. Sie sieht und hört nur noch schlecht, hat schadhafte Zähne und bei der Aufnahme durch die Musikerin deutliches Übergewicht. Miley Cyrus zeigte sich (freundlich?) ironisch und benannte ihre Hündin nach dem Supermodel Kate Moss. 

Venus Williams

Ebenfalls ironisch ist wohl Bambi zu verstehen. So heißt jedenfalls die Pitt Bull Hündin von Tennis-Star Venus Williams. Gegensätze ziehen sich offensichtlich auch bei Namen an. Vielleicht vertrauenseinflößender, als zu rufen "die tut nix"?

Billie Eilish

Die Sängerin hält nicht viel von Konventionen. Deswegen heißt ihr Pitbull Terrier, den sie als Welpe bekam "little nameless monkey". Vielleicht wird der Name ja angepasst, wenn der “kleine namenloser Affe” mal ausgewachsen ist?

Kumpel-Namen für Hunde von Stars

Der Trend zu Hundenamen, die auch bei Menschen verbreitet sind, ist seit Jahren ungebrochen. Im Vergleich zu oben genannten "extra kreativen" Namen, haben diese hier einen typischen Kumpel-Charakter für ihre Besitzer. Nebenbei sind einige davon schlicht nett und für "deutsche" Hunde durch oft englischen Ursprung sogar ein bisschen "besonders". Vielleicht ist ja eine Idee für die Benennung des eigenen Hundes dabei? 

  • Albert - Heidi Klum
  • Archie - Kate Moss
  • Billie - Ryan Reynolds
  • Esther - Justin Bieber
  • Finn - Australian Shepard von Amanda Seyfried
  • Lucy - Britney Spears
  • Nancy und Sid - Jessica Alba
  • George - Briard-Mischling von Ryan Gosling
  • Neal - Liv Tyler
  • Syd - Jessica Alba