3.51 von 5 - 47 Bewertungen
Vielen Dank für die Bewertung dieses Beitrags.

Es muss nicht immer das kleine Belohnung-Leckerchen als Hunde-Keks sein. Ein Hunde-Muffin wäre doch mal eine schöne Alternative - und ein richtig großer Happen für den Vierbeiner.

Hunde-Muffin Zutaten (für 6 - 8 Muffins)

geknackte Walnüsse

  • ca. 200 Gramm Mehl (Weizen oder Dinkel)
  • ca. 100 Gramm entschalte reife Banane
  • ca. 40 - 50 Gramm klein gehackte Walnüsse (vorher nach Restschalen absuchen)
  • 1 Ei
  • 1 Teelöffel Backpulver
  • ca. 150 Milliliter Wasser
  • Muffin-Formen, z.B. aus Silikon oder Papier 

Hunde-Muffin Zubereitung

Backofen auf ca. 200 Grad (Umluft ca. 180 Grad) vorheizen.

Banane zu Brei zerkleinern, z.B. mit einer Gabel. Mehl, , Bananenbrei, Walnüsse zusammen mit dem Backpulver in einer Schüssel vermengen. Ei und Wasser hinzufügen, dann mit den Rührgerät-Knethaken gut verrühren. Nicht zu lange - der Teig ist fertig, wenn alle Zutaten Feuchtigkeit aufgenommen haben.

Muffin-Papierformen oder mit Öl ausgepinselte Muffin-Backformen zu ca. zwei Drittel mit dem fertigen Teig auffüllen.

Im vorgeheizten Backofen werden die Muffins auf der mittleren Schiene ca. 20 - 25 Minuten gebacken. Die Muffins aus dem Backofen nehmen und noch ca. zwanzig Minuten auskühlen. lassen, bevor die Muffins aus den Formen gelöst werden können.