3.77 von 5 - 30 Bewertungen
Vielen Dank für die Bewertung dieses Beitrags.

Speziell zur Herbstzeit kann man diese leckeren Hundekekse mit frischem Kürbis zubereiten. Rund ums Jahr oder wenn man nicht selbst den Rest des Kürbis selbst verwenden möchte, tut es auch eine Konserve. 

Hunde-Rezept Zutaten

Hokkaido-Kürbis

  • 1 Tasse Kürbis-Püree aus der Dose oder ein Stück frischer Hokkaido-Kürbis
  • 2 Tassen Reismehl
  • 3 Esslöffel. Sonnenblumenöl
  • 2 Eier
  • ggf. etwas Wasser, wenn der Teig zu trocken ist

Kürbis-Leckerli Zubereitung

Den Ofen auf 175 Grad Celsius vorheizen.

Vermischt alle Zutaten miteinander, bis der Teig gut durchgeknetet ist.

Dann den Teig in etwa 0,5 cm Dicke ausrollen. Mit Plätzchenförmchen kleine Kekse ausstechen.

Kekse 10-15 Minuten und lassen anschließend abkühlen lassen. 

Die Kekse können bis zu sieben Tage im Kühlschrank aufbewahrt werden. Alternativ kann man gleich eine Portion einfrieren.

 

 Mit freundlicher Genehmigung von Frau Nina Schwarz, hunde-leckerli.com