Anzeige

Selber kochen für den Hund zu besonderen Gelegenheiten: Eine gute Alternative zu Backofen-Varianten mit Fleisch ist die Verarbeitung von Hackfleisch in der Pfanne. Hier gibt es ein einfaches Rezept für frische Hunde-Nahrung mit Hack und Getreide:

Fleisch-Rezept-Zutaten pro Hund

 

(je nach Gewicht / Größe des Hundes ggf. variieren)

200 Gramm Hackfleisch (Rind, Schwein oder Geflügel)

1 Möhre 

1/2 kleine Zucchini

150 Gramm Weizenmehl (gerne auch Vollkorn)

100 Gramm Hirsemehl (oder durch anderes Mehl ersetzen)

Frische Kräuter (z.B. Petersilie, Basilikum)

250 Milliliter Wasser

4 Esslöffel Pflanzenöl

1 Esslöffel Kokosflocken

 

Rezept-Zubereitung

Mehl und Wasser in einer Schüssel vermischen, Öl hinzugeben.

Teig ca. eine halbe Stunde abgedeckt ruhen lassen.

Möhre, Zucchini, Kräuter und Kokosflocken in den Teig hinzugeben und vermischen.

In einer vorgeheizten Pfanne etwas Fett geben. Portionsweise die Mischung aus der Schüssel als kleine Hackfleisch-Küchlein in die Pfanne geben.

Mit dem Pfannen-Schaber flach und in Form bringen und gar braten. 

 

Alternative zur Pfanne gesucht? Leckere Hackfleisch-Kuchen aus dem Backofen


Anzeige

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste (Weitere Infos). Mit der Website-Nutzung erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.