Koch-Rezepte aus dem Wasser: Fisch für den Hund

hund holt als futter fisch vom tisch

Na gut: Für menschliche Geschmäcker zubereiteter und stark gesalzener Fisch ist nicht wirklich eine gesunde Ernährung für Hund. Aber warum nicht einmal gezielt ein geeignetes Fisch-Rezept als Hundefutter-Ergänzung oder das Thunfisch-Keks Rezept für den Wunsch-Hund selber kochen? Hund und Besitzer/in freuen sich schließlich beide über Abwechslung in der Ernährung. Hier finden Sie alle bisher veröffentlichten fischigen Futter-Rezepte für Hunde.

Neue Vorschläge zum Thema Fisch für den Hund, Kommentare oder Ergänzungen? Senden Sie es einfach per Email an info[at]wunsch-hund.de

Einfach simpel. Das für Hunde überwürzte von menschlichen Speisen fehlt hier. Dieser Fisch-Auflauf schmeckt Vierbeinern trotzdem. 

Hunderezept-Zutaten pro Hund

200 Gramm Fischfilet (bzw. anderer grätenloser Fisch)

200 Gramm Nudeln (Vollkorn kann nicht schaden)

Zutaten pro Hund:

(je nach Gewicht / Größe des Hundes ggf. variieren) 

1/2 kg Seelachsfilet

1 Tasse Milch

2 Weizenbrötchen

1 Banane

Wenn ich Karlchen (hellbraune Promenaden-Mischung) wieder mal davon abhalten konnte, sich am Fluss in altem Fisch zu wälzen, bekommt er als "Trost" eines seiner Lieblings-Fisch-Rezepte. 

Hunderezept-Zutaten pro Hund

(Rezept-Tipp von Marlene, je nach Gewicht / Größe des Hundes ggf. variieren) 

250 g Fischfilet (wg. ohne Gräten)

250 g. Reis

0,5 Liter Wasser

Zutaten pro Hund:

(je nach Gewicht / Größe des Hundes ggf. variieren) 

1/2 kg Rinderknochen mit Fleischresten dran (ganz ohne Fleisch macht´s dem Hund keinen Spaß)

500 g Fischfilet (wg. Grätenfreiheit), z.B. Hering, Dorsch, Rotbarsch, Lachs

 1/2 Liter Wasser

ca. 150 g Weißbrot 

optional: Gartenkräuter zum Würzen

Diese Seite verwendet Cookies (Details einsehen). Durch den Besuch der Website stimmst Du der Cookie-Nutzung zu.