Anzeige

Wohin, wenn der Hund während einer Fernreise seiner Besitzer oder wegen einem kurzfristigen Krisenfall für Tage oder Wochen gut untergebracht werden muss? Günstig und gut soll die Hundebetreuung möglichst sein. Doch sowohl die Kosten als auch die Qualität der Leistungen von Hundepensionen unterscheiden sich in der Praxis teils erheblich.

Hund in Auto-Hundebox für Transport

Anschnallen, Trenngitter oder Hunde-Transportbox? Klar ist für alle Experten: Ein ungesicherter Hund ist selbst in Gefahr und gefährdet auch die anderen Insassen des Autos. Doch welche Art der Sicherung ist die passende für den jeweiligen Hund?

thumb auto hundebox transport kofferraum fot58061270Nicht wenige Menschen und Hunde überkommt bei Fahrten im Auto die Reisekrankheit - die Fahrt schlägt Ihnen auf den Magen, ihnen wird schwindlig und übel. Hunde können die Gründe für Ihre Nervosität und Übelkeit nicht deutlich machen, was die Beschwerden noch steigert und bis hin zum Erbrechen führen kann. Was tun?

thumb maechen leine hund fot33477395 500pxWer für seinen Hund eine möglichst persönliche Betreuung sucht, für den sind Hundesitter eine mögliche Lösung. Doch worauf sollte man achten und wie findet man am besten eine gute Hundebetreuung?

Die lange geplante Fernreise (fast) ans andere Ende der Welt steht an. Super, doch leider mit einem großen Wermutstropfen - der Hund kann nicht mit und muss in diesem Jahr zu Hause bleiben. Oft soll in solchen Fällen eine vertrauenswürdige Hundepension helfen, den Trennungsschmerz so gering wie möglich zu halten. Damit das funktionieren kann, sollte man sich vorab mit den Aufnahmebedingungen wie dem nötigen Impfschutz beschäftigen.

(Anzeige)

#1 Sonne

Sommer, Sonne und der Sonnenstich ist nicht weit entfernt. Die Sonne schadet nicht nur dem Menschen, nein, auch dem Tier. Zu viel Sonne kann einen Sonnenstich bei einem Hund hervorrufen. Deshalb ist ausreichend Schatten für Mensch und Tier unabdinglich. Beim Spaziergang im Urlaub ist auch darauf zu achten, wo Sie spazieren gehen und auf welchem Untergrund. Zu heiße Gehwege wie zum Beispiel Asphalt können den Pfoten des Hundes schaden. Auch hier gilt wieder das Gebot: Schattig vor sonnig bevorzugen! Die Sonne heizt geschlossene Räume oder Fahrzeuge sehr schnell auf – Lebensgefahr droht für Mensch und Hund.

thumb bach golden retriever "Fritz und Frida kommen mit!", das sagen sich 40 Prozent der deutschen Hundebesitzer. Sie möchten mit ihrem Vierbeiner auf Reisen gehen. Naturgemäß steht der Wanderurlaub bei Hund wie Herrchen hoch im Kurs. Mit speziell für sie ausgearbeiteten Treckingtouren startet jetzt die "Wanderey":

Zertifizierte Wanderführer vom Deutschen Wanderverband organisieren fein ausgesuchten, gemeinsam verbrachten Land-Urlaub für Hundefreunde. Ihr Revier: die weite Hügelwelt des Sauerlands, einer ursprünglichen Mittelgebirgsregion mitten in Nordrhein-Westfalen.

thumb neuer heimtierpass-bft-2014Seit dem Jahr 2015 gelten teilweise neue Bestimmungen für das Reisen mit Heimtieren innerhalb der EU gelten. Betroffen sind in erster Linie Hunde und Katzen. Die beste Nachricht zuerst: Von außen betrachtet unterscheidet sich der neue Ausweis nicht vom alten. Auf den Innenseiten muss der Tierarzt aber zukünftig einige Angaben mehr eintragen, so beispielsweise seine eigenen Kontaktdaten.

Recht haben die Tierschutzorganisationen und Tierarztverbände, die jedes Jahr erneut warnen: Wenn der Sommer sonnig, heiß und schwül ist oder man gar in den Ferien im Süden weilt, braucht der Hund eine besondere Betreuung von Herrchen und Frauchen.

Weitgehend bekannt ist ja, dass man sportliche Aktivitäten mit dem Vierbeiner bei heißen Temperaturen möglichst auf die Morgen- oder Abendstunden legen sollte. Aber es gibt noch ein paar andere Dinge, an die man denken sollte. 

Wer sein Haustier ins Ausland mitnehmen möchte, muss eine Reihe von Vorschriften beachten. Innerhalb und außerhalb der EU gelten unterschiedliche Einreisebestimmungen für Tiere. Der ADAC empfiehlt Reisenden, sich rechtzeitig über die unterschiedlichen Vorschriften zu informieren und mindestens einen Monat vor der Abreise an die obligatorischen Impfungen beim Tierarzt zu denken.

Gerade in südlichen Urlaubsländern können sich Hunde mit Krankheiten infizieren, die in Deutschland nicht alltäglich sind. Eine der bekanntesten ist die Leishmaniose. Bisher gab es zur Abwehr der Überträger hauptsächlich Sprays und spezielle Halsbänder. Nun wird seit kurzem für Hunde auch ein Impfstoff gegen Leishmaniose angeboten.

Eindeutige Tierkennzeichnung ist Pflicht - Am 3. Juli 2011 lief die Frist ab, in der bei Ferien-Reisen in Länder der EU die Tätowierung eines Hundes als Kennzeichnung ausreichte. Seit diesem Zeitpunkt gilt (mehr oder weniger) für alle Hundebesitzer die Verpflichtung, ihren Hund vor einem EU-Urlaub mit einem Transponder-Chip kennzeichnen zu lassen. 

Urlaub mit dem Hund - BfT/Klostermann
Urlaub mit dem Hund - Quelle: BfT/Klostermann

Zur Vorsicht beim Urlaub mit Hund rät der Bundesverband für Tiergesundheit e.V. (BfT) - vor allem bei Reisen in den Süden. Dort könnten Erkrankungen, die bislang in unseren Regionen unbekannt waren, die Gesundheit des Vierbeiners ernsthaft bedrohen.

Zu den wichtigen Krankheiten zählen laut BfT die Babesiose ("Hundemalaria"), die Ehrlichiose sowie die seltenere Hepatozoonose, die alle durch Zecken übertragen werden. Die Herzwurm-Erkrankung und die Leishmaniose seien zwei weitere, gefährliche, durch Mücken übertragbare Krankheiten. 

Auch wenn man in seinen Ferien in fernen Urlaubsländern nicht direkt mit Tierschutz im Land konfrontiert wird, indirekt meist um so mehr. Wer kennt nicht die herrenlosen Katzen oder Hunde, die sich in den Hotelanlagen oder an Stränden in der Nähe der Urlauber aufhalten, um ein paar Essensreste oder Streicheleinheiten zu ergattern? Wie verhält man sich richtig gegenüber den Streunern?

Laut einer forsa-Umfrage nimmt ca. die Hälfte der Hundebesitzer ihren Hund grundsätzlich mit in den Urlaub. Dabei scheint es auch einen Trend innerhalb der Generationen zu geben. Je jünger Herrchen oder Frauchen sind, desto eher nehmen sie laut den Ergebnissen der Untersuchung ihren Hund in die Ferien mit.

Ferienhaus - Urlaub mit Hund - Tipps 

Zur Fewo + Ferienhaus-Suche europaweit auf wunsch-hund.de

Urlaub mit Hund - jeder hat davon seine eigene Vorstellung. Doch egal, welche Ferien-Ziele Sie ansteuern wollen, in einem Ferienhaus oder in einer Ferienwohnung haben Sie eine gute Mischung von fester Unterkunft mit persönlicher Freiheit und Flexibilität. Sie können kommen und gehen, wann Sie wollen, kein Zimmermädchen klopft, keine festen Frühstückszeiten sind einzuhalten. In Ihren gemieteten vier Wänden auf Zeit sind Sie für eine oder mehrere Wochen zuhause.

Vor allem auch bei der Suche nach einer Unterkunft für den gemeinsamen Urlaub mit Hund ist ein Ferienhaus meist die erste Wahl. Nirgendwo sonst ist man so unabhängig und kann sich seinen Urlaub mit dem Hund so ungestört einrichten, wie in einem Ferienhaus oder in einer Ferienwohnung.

Die deutsche Bahn ist mit ihren aktuellen Regelungen nicht weit vom Hunde-Mobbing entfernt. Dabei klingt die Grundunterscheidung in mehrere "Hundeklassen" noch ganz nachvollziehbar. Wer einen etwas größeren Hund mit auf Reisen nimmt, kann diesen nicht im vorgeschriebenen Behältnis als Handgepäck transportieren. Somit zahlt er für den Hund den gleichen Fahrpreis wie für zahlungspflichtige Kinder. Soweit, so gut.

Wer seinen Hund mit in die Ferien nehmen möchte, muß natürlich beim Kofferpacken auch an ihn denken. Dabei empfiehlt es sich, eine Extra-Tasche für den Vierbeiner vorzubereiten.

Reisen und Urlaub mit Hund in der Bahn 

Klar, eine Platzreservierung sollte in Fernzügen schon drin sein, wenn man zur Hauptreisezeit unterwegs ist. Das minimiert Stress bei Besitzer / Hund und auch bei den Mitreisenden.

Viele ziehen mit etwas größeren Haustieren die Reservierung im Abteil dem Großraumwagen vor, gerade wenn nur eine Person mit dem Hund reist, was aber auch nur funktioniert, wenn das Abteil nicht voll besetzt ist. Und ja: Hunde brauchen ab einer bestimmten Größe beim Reisen im Fahrgastraum eine Fahrkarte (Ausnahme: Blindenhunde). Die Größenangaben dazu sind bei der Deutschen Bahn (DB) leider etwas vage. Und überhaupt: Wohin mit dem Hund im Zug?

Zentralverband Zoologischer Fachbetriebe e.V. (ZZF) warnt vor spontaner Mitnahme von Vierbeinern aus Urlaubsländern / Risiko für Tier und Mensch: Importierte Infektionskrankheiten / Einfuhrbestimmungen beachten

Anzeige

Diese Seite verwendet Cookies (Details einsehen). Durch den Besuch der Website stimmst Du der Cookie-Nutzung zu.