Anzeige
Aktuelle Seite: StartseiteHunde-RezepteHunde-Kekse / HundekuchenHunde-Plätzchen als Biskuit

Hunde-Plätzchen als Biskuit

Bewertung:  / 20
SchwachSuper 

Zutaten pro Hund:

200g Weizenvollkornmehl

200g helles Weizenmehl 

250g Hühnerbrühe (frisch oder Fertigprodukt, sollte dann aber nicht übermäßig salzig sein)

ca. 40g Milchpulver

3 EL Öl

3 EL Petersilie, geschnitten

1/2 TL Salz

 

Hundekekse-Zubereitung / Hunde-Rezept:

Das Mehl in einer Schüssel mit Milchpulver und Salz verrühren. In einer zweiten Schüssel die Hühnerbrühe mit dem Öl gründlich verrühren bzw. mit Pürierstab vermengen.

Dann die Brühe mit der Mischung aus Mehl und Milchpulver vermischen und auf einer mit Mehl bestäubten Arbeitsplatte dann gut verkneten bis er gleichmäßig weich und einheitlich ist.

Backofen je nach Herd bei ca. 180 bis 200 Grad vorheizen.

Kleine Teigstücke mit den Händen in Biskuitform bringen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech verteilen. Man kann mit einer Gabel oder die Biskuits dabei zum Abschluss noch etwas abflachen, um die typische Bisquitform zu erhalten.

Nun in Backofen damit und ca. 15 – 20 Minuten backen. In geschlossenem Ofen noch 1 bis 2 Stunden schön knackig werden lassen. Dann noch etwas abkühlen und danach den Hund als Leckerchen verfüttern.

 

 


Anzeige

Go to top