Hunde-Ernährung - Hunderezepte - Frischfleisch satt

Kochen für Hunde als besondere Belohnung - Hunde-Rezepte mit hohen Anteilen an Frischfleisch. Ob Innereien, Hackfleisch oder das Mischmasch-Rezept.

Fleischbaellchen im Futter-Napf

Wer Hundefutter zum ersten Mal zur Probe selbst kocht, sollte generell einige Regeln beherzigen. Keine stark gewürzten und stark gesalzenen Fleischreste für den Hund (siehe hierzu die Tipps für Festtage) . Gratis ist frisch zubereitetes Hundefutter zwar nicht gerade, aber es sieht aus wie echtes Futter aussehen sollte, bereichert die Hunde-Ernährung und es schmeckt lecker.

Auch wer nicht komplett umsteigt und seinen Hund nur noch frisch bekochen will, wird seinen Spaß daran entdecken, mit relativ wenig Aufwand ab und zu etwas Abwechslung in die tägliche Fütterung zu bringen. Wer auf Fertigfutter ganz verzichten möchte, sollte sich allerdings gut informieren (z.B. Tierärzte, Fachbücher o.ä.), um den Hund dauerhaft ausgewogen und mit allen nötigen Inhaltsstoffen zu ernähren. Für alle anderen ist das Kochen für den eigenen Hund eine nette Abwechslung und eine kleine (oder große) Belohnung für den Vierbeiner.

Neue Hundefutter-Rezepte für den Hund, Kommentare oder Ergänzungen? Senden Sie es einfach per Email an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!. Wer sich für aktuelle Infos zu Standard-Hundefutter aus dem Handel interessiert, findet ebenfalls weitere Infos:

Hunde-Nassfutter Test- 2015

Hunde-Trockenfutter im Test


Anzeige

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste (Weitere Infos). Mit der Website-Nutzung erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.