Beitragsseiten

Hilfsmittel gegen Hunde-Angst?

Angstlösende Medikamente vom Tierarzt sind nicht frei von Nebenwirkungen und können über ihre Wirkungsweise den Hund ebenfalls irritieren. Wer seinem Tierarzt vertraut, sollte sich vor Verabreichung eines Medikamentes dort beraten lassen. Leichte pflanzliche Beruhigungsmittel wie Baldrian reichen in der Regel jedoch nicht aus.

Auch zur Verabreichung und Dosierung von Homöopathika oder Bach-Blüten sollte man sich bei einem Tierheilpraktiker oder mit entsprechender Fachliteratur schlau machen. Berichte Dritter über fehlende bzw. vorhandene Verbesserungen durch diese alternativen Heilmethoden können zumindest teilweise auch die Einstellung des Hundehalters widerspiegeln. Ein Wunderheilmittel sind diese Präparate jedenfalls nicht, bestenfalls eine sanfte Unterstützung. 

Ein Hausmittel, das fast nie hilft, ist übrigens der Versuch, die Ohren des Hundes mit was auch immer zu verstopfen - das bringt Ihren Vierbeiner höchstens noch mehr in Panik. Eine bessere Möglichkeit, allerdings nur mit genügend zeitlichem Vorlauf ist ein langsames Geräusch-Training mit positiver Bestärkung (Leckerli-Belohnung o.ä.) mit speziellen Geräusch-CDs, erhältlich im Handel und teilweise auch beim Tierarzt.

Es versteht sich von selbst, dass Hundebesitzer selbst auf die eigene Knallerei in der Nähe von Hunden verzichten sollten. Kinder und andere Familienmitglieder, die unbedingt mit Krachern ihren Spaß haben wollen, sollten dies nach Möglichkeit weit weg von der Unterbringung des Vierbeiners tun. Außerdem sei als Alternative auf das Angebot an bestimmten bunten Leuchtraketen verwiesen, die zumindest ohne Knallerei auskommen.

Je entspannter das Haustier, desto besser kann sich der feiernde Teil des heimischen "Rudels" auf einen hoffentlich schönen Abend konzentrieren. Wir wünschen deshalb allen Zwei- und Vierbeinern ein halbwegs stressfreies Silvester und zumindest den Hundebesitzern eine schöne Feier und allen viel Glück im neuen Jahr! 

Siehe auch: Tipps + Tests zur Hunde-Ernährung - Rezepte: Backen + Kochen für Hunde