Anzeige

Berlin (ots) - Die entzündliche Hauterkrankung Neurodermitis (auch atopische Dermatitis genannt) ist beim Menschen gut bekannt. Die Krankheit tritt in Schüben, mit quälendem Juckreiz und trockener Haut auf. Doch auch Hunde können davon betroffen sein und zeigen hier ähnliche Symptome: rote, schuppige Hautstellen und unaufhörlicher Juckreiz. Doch während der Mensch bewusst versucht, das Kratzen zu umgehen oder zu unterdrücken, geht der Hund dem Reiz nach - und zwar immer und überall.

Je nachdem wie ausgeprägt die atopische Dermatitis ist, kann das auf Dauer sehr zu Lasten des Hundegemüts gehen. Er legt ein gereiztes, unruhiges Verhalten gegenüber der Familie und anderen Hunden an den Tag. Die Hautstellen, die der Vierbeiner mit den Pfoten immer wieder "bearbeitet", beleckt und beknabbert, entzünden sich und nässen. Auch der Hundehalter leidet unter dem Anblick seines sich quälenden, geliebten Tieres. Außerdem ist das Kratzgeräusch am Fell nicht nur tagsüber allgegenwärtig, sondern stört auch den nächtlichen Schlaf.

(Siehe auch: Was tun, wenn sich Hunde ständig kratzen?)

 

Der Tierarzt kann helfen - mit einer gut verträglichen biologischen Behandlung

Ist eine Pollen-, Umwelt- oder Futtermittelallergie, Parasiten, eine bakterielle Infektion oder ein Pilzbefall als Ursache des Juckreizes ausgeschlossen, liegt eine atopische Dermatitis nahe. Jetzt kann der Tierarzt eine neuartige, gut verträgliche Monatsspritze verabreichen, die spezifisch gegen den Juckreiz wirkt. Diese biologische Therapie basiert auf sogenannten "monoklonalen Antikörpern", die den Auslöser des Juckreizes neutralisieren. Da sie den natürlichen Hundeantikörpern gleichen, werden sie so vom Körper verstoffwechselt, ohne dabei Leber oder Nieren zu belasten. Das Präparat ist sehr gut verträglich und kann parallel zu anderen gängigen Medikamenten oder Therapien verabreicht werden. Eine Spritze hält 30 Tage und ist für die Daueranwendung gut geeignet.

(Quelle: ots/Zoetis Deutschland GmbH)

Siehe auch: Was tun, wenn sich Hunde ständig kratzen?

Anzeige

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste (Weitere Infos). Mit der Website-Nutzung erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.