Hunde-Video Tipp - Bei manchen Bildern geht dem Zuseher einfach das Herz auf. Dazu gehört auf jeden Fall auch dieses Video.


Quelle: Youtube - http://www.youtube.com/watch?v=dxzJivLGDao

Auch wenn nicht bekannt ist, ob es sich hier um einen ausgebildeten Therapie-Hund handelt. Hunde werden aufgrund ihrer sozialen Intelligenz und Lernfähigkeit immer öfter in der therapeutischen Arbeit eingesetzt.

Behandlungsverfahren mit Tieren werden größtenteils bei psychischen und neurologischen Erkrankungen eingesetzt. Das Spektrum reicht von Verhaltensstörungen bei Kindern und Krankheitsbildern wie dem Down-Syndrom bis zur Behandlung der Symptome bei Demenz. Für Hunde wie auch für andere Tiere wie beispielsweise Pferde ist jedoch immer eine fundierte und zeitlich aufwändige Ausbildung für diese Aufgabe nötig.

Gerade im Zusammenhang mit den immer wiederkehrenden Diskussionen um die teilweise drastischen Maßnahmen in einigen europäischen Ländern, um dem Problem der Straßenhunde zu begegnen (z.B. Rumänien), ist folgendes Projekt zu nennen.

Das "Dogs For People Projekt" ist seit über sieben Jahren in der Unterstützung von Jungendtherapeuten in Rumänien erfolgreich. Diese spezielle Art der Therapie, in dem Hunde eine unmittelbare und emotionale Verbindung zu Kindern mit besonderen Bedürfnissen herstellen, hat nach Angaben der das Projekt unterstützenden Tierschutzorganisation Vier Pfoten besonders bei autistischen Symptomen Herausragendes geleistet.

Wer sich für weitere Hintergrundinformationen zum Thema interessiert, der findet beispielsweise auf den Downsyndrom-Blogs einen ausführlicheren Bericht Tiere im Therapie-Einsatz.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch den Besuch der Website stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu: Datenschutzeinstellungen