Trotz Unregelmäßigkeiten und Mehrfachvotings - die Aktion „Voten für Pfoten“ geht weiter. Gesucht werden nachhaltige Projekte von Privatpersonen oder Vereinen und Institutionen ohne eigenes kommerzielles Interesse in und aus Deutschland, die sich für die Steigerung der Lebensqualität von Hunden und Katzen einsetzen.

Mit „Voten für Pfoten“ hat der Tierfutter-Hersteller ROYAL CANIN ein Online-Projekt gestartet, dass es noch bis zum 15. Juni 2012 ermöglicht, Projekte online unter www.voten-fuer-pfoten.de anzumelden und Unterstützer zu suchen, die ebenfalls im Internet für eines der Projekte ihre Stimme abgeben können.

Durch die Möglichkeit der Online-Recherche für alle angemeldeten Vorschläge ist dies natürlich auch eine gute Gelegenheit, das eigene Projekt einer breiteren Öffentlichkeit vorzustellen. So ganz nebenbei bietet die Aktion die Chance, als einer der drei Gewinner des Votings und der Jury-Entscheidung 10.000 Euro Förderung für das eigene Projekt zu erhalten.

Nach Angaben des Betreibers, der Aktions-Website, ROYAL CANIN,  ist es offensichtlich so, dass es in der bereits laufenden Abstimmung leider zu Unregelmäßigkeiten und Mehrfachvotings gekommen ist und das barrierefreie Voting von einigen Usern ausgenutzt wurde. Selbst eindringliche Bitten um einen fairen Wettbewerb sowie die Umsetzung weiterer Sicherheitsmaßnahmen konnten diesen Missbrauch zunächst nur bedingt stoppen.

Im Hinblick auf einen fairen und um Transparenz bemühten Wettbewerb wurde die Abstimmung deshalb  um weitere Sicherheitsmaßnahmen erweitert. Um die Chancengleichheit für alle teilnehmenden Projekte zu gewährleisten, wurden laut Betreiberangaben nachweislich manipulierten Stimmabgaben bei mehreren Projekten gelöscht "und mit Nachdruck verfolgt". Alle bis dato ehrlich abgegebenen Stimmen sollen jedoch erhalten bleiben und gezählt werden.

Wer also ein Projekt kennt oder dafür arbeitet, bei dem sich Menschen, Vereine und Institutionen für die Steigerung der Lebensqualität von Hunden und Katzen einsetzen, dem bleibt noch bis Mitte Juni 2012 die Chance, über diese Plattform das Projekt einer breiten Masse vorzustellen. Wer über Projekte abstimmen möchte, muss sich zunächst mit einer gültigen E-Mail-Adresse auf der Aktions-Website anmelden.

Mehr Infos unter: www.voten-fuer-pfoten.de

Diese Seite verwendet Cookies. Durch den Besuch der Website stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu: Datenschutzeinstellungen