Anzeige

Die warmen Temperaturen haben die altbekannten Plagegeister "geweckt" - und diesmal offensichtlich besonders viele. Experten warnen für 2018 vor einer regelrechten Zeckenplage. Damit steigt gleichermaßen das Risiko der Ansteckung mit Krankheiten wie der Frühsommer Meningoenzephalitis (FSME) und der Borreliose. Speziell bei FSME stiegen die Zahlen bei den Verdachtsfällen bereits im Vorjahr. In Deutschland wurden jetzt zehn weitere Landkreise als Risikogebiet ausgewiesen.

In der Frühlingszeit werden wie jedes Jahr viele Hundewelpen geboren. Hier gilt zwar, ähnlich wie beim Menschen, dass Muttermilch in den ersten Lebenswochen die beste Ernährung für den Nachwuchs ist. Leider können sich bei Hunden leider Welpen sich so aber mit Würmern infizieren, deren Larven sie über die Milch aufnehmen.

Berlin (ots) - Warme Temperaturen und die ersten Blüten - das ist der Frühling! Jetzt zieht es uns raus ins Freie - doch längst nicht jeden. Denn für immer mehr Menschen bedeuten Blüten und Gräser auch Niesattacken und tränende Augen und damit Allergie.

Anzeige