(ots) Mehr als neun Millionen Hunde und rund 15 Millionen Katzen leben in deutschen Haushalten. Doch in Sachen Gesundheitsvorsorge besteht weiterhin großer Nachholbedarf. Zu wenige Tiere sind ausreichend durch Impfung vor zum Teil tödlichen Infektionskrankheiten geschützt. Nachlässigkeit, aber auch Wissensdefizite der Halter spielen dabei eine Rolle.

In einigen Hotels ist zwar die Mitnahme eines Hundes erlaubt. Man hat aber das Gefühl, mit dem Haustier nur notdürftig geduldet zu sein. Bisher haben sich vor allem einige familiengeführte Hotels in Ferienregionen darauf spezialisiert, Urlauber mit Hund als Zielgruppe aktiv zu bewerben. Nun kommt der Trend offensichtlich auch langsam bei den bekannten Hotelketten an. 

Schon mal den Geburtstag eines nahen Verwandten bzw. Freundes /in oder einen wichtigen Ehrentag vergessen? Dann mal schnell zum Vorratsschrank und nach Leckerli suchen. Damit dies dem eigenen Wuffi am Welthundetag nicht auch noch passiert. Es soll allerdings auch Hunde geben, die für Leckerchen beim ungefähren Datum "ein Auge zudrücken". Doch woher kommt eigentlich der Welthundetag am 10. Oktober?

Diese Seite verwendet Cookies (Details einsehen). Durch den Besuch der Website stimmst Du der Cookie-Nutzung zu.