thumb grosser hund bei fussDie Vogelgrippe breitet sich in mehreren Bundesländern aus. Besitzer von Hunden dürfen deshalb mit ihren Vierbeiner in diversen Regionen nur noch an der Leine Gassi gehen. Halter von Katzen sollen Ihre Freigänger zur Zeit zuhause lassen.

Wir klären die wichtigsten Fragen:

Wo und wie lange müssen Hunde angeleint ausgeführt werden?

Betroffen sind die unterschiedlichsten Regionen und fast täglich werden es mehr. Beispiel Bayern: Die ersten Fälle von Vogelgrippe gab es in den Landkreisen Lindau, Starnberg, Traunstein, Miesbach, Freising und Rosenheim. Inzwischen (Stand: 20.11.2016) wurden auch infizierte Wildvögel im Landkreis Neuburg, Landshut, Rottal-Inn, Weilheim, Augsburg und Ostallgäu gemeldet. Eine Anleinpflicht für Hunde besteht auch speziell im Fünfseenland.  Im Kreis Starnberg wurde eine Schutzzone um Starnberger- und Ammersee eingerichtet.

Ganz Hamburg gilt aktuell als sogenannte "Beobachtungszone". Das bedeutet Leinenpflicht  für alle Hunde in Hamburg. Auch in mehreren Regionen in Niedersachsen gelten entsprechende Regelungen.

Auch die Behörden der Stadt Leipzig haben für ausgewiesene Sperrbezirke im sogenannten weitergefassten Beobachtungsgebiet eine Leinenpflicht für Hunde (und Katzen)  erlassen

 

Wo erhält man genaue Informationen über aktuell gefährdete Regionen in Deutschland?

Eine Verordnung der Bundesregierung verpflichtet Katzenbesitzer in Sperr- beziehungsweise Überwachungszonen  (drei Kilometer bzw. zehn Kilometer Radius um den Fundort eines infizierten Vogels) die Katze vorbeugend im Haus behalten. Für Hunde gilt hier in der Regel eine Anleinpflicht im Freien.

Zentrale Informationen erhält man je nach Bundesland bei Veterinär- und Lebensmittelaufsichtsämtern bzw. Gesundheitsbehörden. Pro Region informieren aber auch die örtlichem Medien bzw. Gemeindebehörden.

 

Wie lange dauert die Leinenpflicht wegen der Vogelgrippe?

Vorerst wurden in vielen Regionen die Vorsichtsmaßnahmen auf drei bis vier Wochen angesetzt. Wie lange die Verbote wirklich dauern, hängt vom Infektionsverlauf und der weiteren Ausbreitung bei Nutztieren (Geflügel) und Wildtieren ab.

 

Was soll durch das Anleinen der Hunde verhindert werden?

Hauptsächlich geht es darum, dass sich nicht durch Hunde und Katzen die Erreger von kranken bzw. verendeten Vögeln weiter verbreiten können. Das kann der direkte Kontakt sein, das Fressen von Aas oder das Herumschleppen von toten "Jagdtrophäen". Aber auch Tierkot an den Pfoten der Hunde kann schon reichen, um den Erreger Virus H5N8 weiter zu verbreiten.

grosser hund bei fuss

Wie sollte man gegen die Vogelgrippe vorbeugen?

  • Sich über die örtlichen Medien bzw. Gemeindebehörden zur nLage in der Region informieren .
  • Hunde sollten unbedingt von toten Vögeln ferngehalten werden. Auch Hundebesitzer sollten keine toten Wasser- oder Greifvögel anfassen, um sie selbst zu entsorgen.
  • Tote Vögel müssen beim zuständigen Veterinäramt gemeldet werden.
  • Auch ohne konkrete Verbote bzw. bei unklaren Lagen sollte man speziell in der Nähe von fließenden Gewässern und Seen darauf achten, dass kein Tierkot an den Pfoten der Hunde in andere Gebiete eingeschleppt wird. Ein besonderes Augenmerk auf Hygiene im Bezug auf Hunde wird daher angeraten.

 

Ansteckung möglich? Hunde und Katzen als Überträger?

Einzelfälle über eventuell infizierte Katzen wurden schon gemeldet. Hinweise, dass H5N1 auf Hunde übertragbar ist, gibt es derzeit nicht, es kann aber bisher auch nicht ganz ausgeschlossen werden. Die Wahrscheinlichkeit der Übertragung auf den Menschen wird derzeit von Experten aber als sehr gering eingeschätzt.

Bei Verhaltensauffälligkeiten oder unklaren Krankheitssymptomen sollte der Hund bei einem Tierarzt untersucht werden.

 

Was passiert, wenn ich Hunde trotz Pflicht nicht an der Leine halte?

Es können Bußgelder bis in den fünfstelligen Euro-Bereich anfallen. Hinzu können im Extremfall und klarer Beweislage noch zusätzlich Schadensersatzansprüche entstehen.


Anzeige

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste (Weitere Infos). Mit der Website-Nutzung erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.