Puh, das Ashility-Blog zeigt ein paar Bilder von feudalen Hundehütten - und siehe da, die Website (und Firma) gibt es wirklich. Natürlich in den USA. Riesen-Puppenstübchen für kleine und große Hunde. Handmade und mit fast jedem denkbaren Schnickschnack drin zu haben.

Unter doggydreamhomes.com kann man sich eine feudale oder doch zumindest sehr überdimensionierte Hundehütte gerne auch in Stil und Material dem eigenen Haus nachempfunden zusammenstellen lassen. Sehr schön finde ich ja auch folgenden werblichen Text auf der Seite: 

"Dogs always love their family's companionship so you may want to consider having satellite or cable installed.  Then you can just send Dad and the boys to "the dog house" to watch those football games.  Have your own "Bed and Biscuit" play area where all of your pooch's playmates can come and visit."

Ja, warum eigentlich nicht. Wenn dem Schlappohr die ewige vergebliche Jagd nach der Nachbarskatze zu viel wird, guckt er sich vielleicht lieber Tom + Jerry im Satellitenfernsehen an. Und was wird das lustig, wenn am Wochenende Püppi und Struppi auf einen Schluck Hunde-Softdrink vorbeikommen und im abgezäunten Hundehüttenvorgarten spielen. 

Da fällt mir ein, dass VIP-Skandalfrau Paris Hilton ihre 17 Hunde gesetzlich gezwungen auf drei Hunde reduzieren musste, nur um sich sogleich wieder einen nächsten Welpen anzuschaffen. Nun, Frau Hilton, wenn Sie Platz brauchen, in so einer Dünnbrettbohrer-Puppenstube aus Ahornholz könnten Sie sich vielleicht ganz schön austoben? 

(Blog-Hund: wok) 


Anzeige

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste (Weitere Infos). Mit der Website-Nutzung erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.